Bild: Imago Images/agefotostock

Bowls im Trend – lecker & gesund

Bowls liegen derzeit total im Trend! Sie schmecken nicht nur köstlich und vielfältig, sondern sind auch die perfekte Stärkung für dein Lauf-Training.

Bowls – Woher kommt der Trend?

Egal ob fleischlastig, vegetarisch oder vegan: Die bunten Schalen sind für alle Menschen etwas, da der Kreativität bei der Befüllung der Bowl nahezu keine Grenzen gesetzt sind. Der wirkliche Ursprung der beliebten Schüsselgerichte ist in Asien zu finden. Dort haben Bowl-Gerichte eine lange Tradition. Der aktuelle Hype um Bowls kommt allerdings zweifelsohne aus den USA. Hier sind Food Bowls schon länger angesagt, besonders unter Sporttreibenden. Der Grund: Bei Bowls sind Fertigprodukte grundsätzlich ein No-Go, weshalb eine gute Bowl ausschließlich aus gesunden Lebensmitteln bestehen sollte. Da viele Bowls optisch einem Kunstwerk ähneln, sieht man die aufwendig dekorierten Schalen auch zunehmend auf Social Media.

Auch für uns LäuferInnen sind Bowls natürlich eine ideale Mahlzeit – besonders in Kombination mit Eiern, um den Proteinspeicher nach dem Training wieder aufzufüllen. Wir haben für euch nachstehend ein Rezept, das ihr unbedingt ausprobieren solltet!

Tacobowl mit Avocado und Ei: Die Zutaten

  • hartgekochte Eier, wahlweise von haehnlein (in allen Alnatura-Märkten erhältlich)
  • Tacos
  • Reis
  • Avocado
  • frischer Spinat
  • Bolognese-Sauce, wahlweise von haehnlein
  • Salz
  • Pfeffer

Zubereitung

Schritt 1: Für die Tacobowl zunächst die gewünschte Menge an Reis kochen und zum Abkühlen zur Seite stellen. Währenddessen den Spinat abwaschen, die Avocado vom Kern befreien und in dünne Scheiben schneiden. Kleiner Tipp: Mit einem Esslöffel bekommst du das Fruchtfleisch problemlos aus der Schale heraus.

Schritt 2: Jetzt geht es ans Anrichten! Fülle eine Hälfte deiner Bowl mit dem abgekühlten Reis und die andere mit den Tacos. Das ist die Grundlage, auf die nun die restlichen Zutaten geschichtet werden können: Lege nun einfach ein paar der Spinatblätter sowie die Avocadoscheiben drauf oder füge weitere Produkte hinzu. Oben auf die Bolognese.

Schritt 3: Um die Tacobowl fertigzustellen, garniere sie mit einem aufgeschnittenen, hartgekochten Ei. Du kannst natürlich noch weitere Lebensmittel verwenden, wenn du möchtest. Abschließend musst du deine Bowl nur noch nach deinen persönlichen Vorlieben mit Salz und Pfeffer würzen. Guten Appetit!

Kleiner Tipp: Weitere Texte zum Thema findest du in unserer Rubrik Ernährung.