Tag : Chase the Sun

buff adv

Sommer-Lauf-Challenge: Richtig Joggen bei Hitze

Der Sommer steht in den Startlöchern und das schöne Wetter lockt immer mehr Läufer auf die Strecke. Extra-Motivation gefällig? Wir zeigen dir, welche Sommer-Lauf-Challenge dich zu Höchstleistung motiviert. Aufgepasst: Sommer, Sonne, Sonnenschein bedeutet auch hohe Temperaturen und damit eine besondere Herausforderung für alle Sportarten im Freien. Deshalb haben wir passend dazu die wichtigsten Tipps für das Laufen bei Hitze zusammengestellt.

Sommer-Lauf-Challenge

Ob passionierter Läufer oder Gelegenheitsjogger, Vorbereitung auf den nächsten Marathon oder den Körper in Bestform bringen, die Sonne lädt dazu ein im Freien aktiv zu sein. Für einige ist die Freude am Laufen Motivation genug, für alle anderen haben wir einen zusätzlichen Ansporn und die passende Sommer-Lauf-Challenge gefunden. Zum längsten Tag des Jahres, am 20. Juni, ruft BUFF® mit seiner „Chase the Sun“ STRAVA Challenge dazu auf, vom 1. Juni bis 20. Juni 2021 insgesamt 206 Minuten, knapp 3,5 Stunden, aktiv zu sein. Egal, ob an einem einzigen Tag oder verteilt auf die drei Wochen, die Hauptsache ist du läufst mindestens 206 Minuten! Auf alle, die es schaffen wartet ein 30% Rabattgutschein für ausgewählte BUFF® Produkte über deren Webseite – die perfekten Laufaccessoires für den Sommer, die dich zugleich vor Hitze schützen!

Hier geht’s zur Challenge

 

Von Null auf Bestzeit

Die richtige Vorbereitung ist alles und im Sommer besonders wichtig. Von Null auf Bestzeit, wenn das Thermometer das erste Mal über die 20 oder sogar 25 Grad Marke wandert, ist daher schwierig. Gib deinen Körper Zeit sich an die Wärme zu gewöhnen, laufe dafür regelmäßig zu ähnlichen Temperaturen, und achte beim Laufen auf deine Herzfrequenz. Du wirst sehen, dass sich deine Laufzeit verbessert, sobald sich dein Körper an die Hitze gewöhnt hat – und natürlich je öfter du trainierst. Achte auch auf Signale – sobald Kopfschmerzen, Schwindel oder gar Gänsehaut während des Trainings auftauchen, solltest du deinen Lauf lieber beenden.

Timing ist alles

Ein Lauf am Mittag, wenn die Sonne am höchsten steht, wählen die wenigsten freiwillig – und das ist auch gut so! Denn neben der Hitze macht uns vor allem der Ozonwert und die UV-Strahlung zu schaffen, die selbst an einem bewölkten Sommertag hoch sein kann. Laufe lieber am Morgen, suche dir eine schattige Strecke und checke vor deinem Training die aktuellen Werte. Mit der entsprechenden, fettarmen Sonnencreme geschützt und in luftiger, funktionaler Kleidung bist du gut unterwegs. Achte vor allem bei längeren Läufen unbedingt auf das Tragen einer Cap, um einen Sonnenstich zu vermeiden, oder eines Running Visors. Stylische, atmungsaktive und schnelltrocknende Caps mit UPF50 Sonnenschutz und Visors findest du hier.

Flüssigkeit, aber richtig

Auch wenn man mit Hitze gleich das Mitnehmen von Wasser auf die Laufrunde assoziiert, es muss nicht sein. Sofern du nicht länger als eine Stunde unterwegs bist, ist es ausreichend vor dem Lauf ein großes Glas Wasser, ungesüßten Tee oder einen verdünnten Saft zu trinken. Für alle Langstreckenläufer gilt: unbedingt Wasser, idealerweise mit einer Prise Salz versehen, mit auf den Weg nehmen, um den Flüssigkeitsverlust unterwegs auszugleichen.

Bereit? Dann „Chase the Sun”!