Blog

Salomon-index

Bild: Hersteller © Philipp Reiter

INDEX.01 VON SALOMON: DER RECYCLEBARE LAUFSCHUH

Im Park, in der Innenstadt oder auf menschenleeren Trails: Laufen kann man überall. Die Erschöpfung nach einem Lauf schätzen wir dabei mindestens genauso sehr wie das Gefühl von Freiheit und Naturverbundenheit. Doch ist es nicht ironisch? Obwohl wir am liebsten im Freien laufen gehen, treten wir unsere Natur mit Füßen. Wir tragen immer die neuste Mode und immer die aktuellsten Laufschuh-Modelle. Bedauerlicherweise landen die meisten Laufklamotten nach dem Aussortieren aber im Restmüll. Insbesondere die ausgemusterten Laufschuhe brauchen Jahrzehnte bevor sie auf der Müllkippe zersetzt werden. Das Verbrennen der Schuhe belastet die Umwelt jedoch mindestens genauso schlimm. Nachhaltige Sportausrüstung gehört deshalb zu den wichtigsten Themen von Sportartikelherstellern. Der Laufschuh steht dabei besonders im Fokus. Denn das Recycling der Schuhe ist bislang extrem schwierig.

Doch der weltweit führenden Outdoor-Marke in den Bereichen Trail Running ist ein großer Durchbruch gelungen. Mit dem Index.01 stellt Salomon einen Performance-Laufschuh vor, der so konzipiert wurde, dass er zu 92 Prozent recycelt werden kann – der Index.01 besteht jedoch auch aus 100 Prozent bereits wiederverwerteten Materialien. Der Schuh ist das Ergebnis aus drei Jahren Forschung und Entwicklung in Salomons Designzentrum in Annecy in den französischen Alpen. Der Index.01 wurde so konstruiert, dass der Materialabfall durch die Anwendung zirkulärer Lebenszyklusprinzipien entscheidend reduziert wird.

VON LAUF- ZU SKISCHUH

Nach seinem abgelaufenen Lebenszyklus wird aus dem Index.01 ein Skischuh. Denn durch die Verwendung von recycletem Polyester für das Obermaterial und thermoplastischem Polyurethan (TPU) für die Sohle können die Hauptelemente des Performance-Laufschuhs wiederverwertet werden.

Dazu wird zunächst die recyclete Einlegesohle entfernt, um dann das Obermaterial von der Sohle zu trennen. Dann beginnt der Recycling-Prozess: Die Sohle wird nach der Trennung zu winzigen Pellets zermahlen und anschließend mit neuem TPU kombiniert. Aus diesem Material stellt Salomon wiederum neue Alpin-Skischuhe und andere Produkte her.

Das Obermaterial aus Polyester kann unter anderem zur Herstellung von Stoffen wiederverwendet werden. Die französische Outdoor-Marke nimmt daher alle Index.01 Laufschuhe wieder zurück, um sie recyclen zu können. Die Rückgabe der Performance-Schuhe ist dabei kostenlos. Auf salomon.com können die Besitzer sich ein Versandetikett ausdrucken und die Laufschuhe dann an das nächstgelegene Sammelzentrum schicken. Um den CO2-Abdruck auch beim Transport so gering wie möglich zu halten, existieren derart Sammelzentren in Europa, Nordamerika und im asiatisch-pazifischen Raum. Hier werden die Schuhe gereinigt, zerlegt und anschließend dem Recycling-Prozess zugeführt. Wie dieser Kreislauf im Detail funktioniert, zeigt das nachfolgende Video.

DER RECYCLING-PROZESS DES INDEX.01

ZUWACHS IM SALOMON ATHLETEN-TEAM

Salomon erweitert jedoch nicht nur das Produktportfolio. Auch das Athleten-Team erhält Zuwachs: Filimon Abraham (28) ist ein absolutes Ausnahmetalent und das nicht nur in sportlicher Hinsicht. Erst vor ein paar Jahren kam er aus Eritrea nach Deutschland und schon heute spricht er als deutscher Mitbürger bayerisch. Seine große Leidenschaft ist das Laufen, unzählige Pokale hat er für seine außergewöhnlichen Leistungen schon abgeräumt. Seine Spezialität sind Bergläufe und flache Distanzen. Seine Ziele für 2021 sind superschnelle Zeiten auf Asphalt: 10-km-Strecke (29 Minuten), Halbmarathon-Distanz (knapp 62 Minuten) und eine Marathon-Zeit von 2:08h. Obwohl ihm das Arbeiten mit Holz sehr viel Spaß macht, möchte er sich dieses Jahr voll und ganz auf seinen Sport konzentrieren. Als Gesellenstück hat der gelernte Schreiner eine Pokalvitrine gebaut – ein Beweis, dass Filimon Großes vorhat.

Über Salomon

Salomon, 1947 im Herzen der französischen Alpen gegründet, hat sich dazu verpflichtet, im Bereich Bergsport neue Maßstäbe durch die Entwicklung innovativer Ausrüstung zu setzen, die es den Menschen erlaubt, ihren jeweiligen Outdoorsport zu genießen, sich dabei zu verbessern und die eigenen Grenzen auszutesten. Das Unternehmen produziert und vertreibt Schuhe, Bekleidung und Ausrüstung für eine Vielzahl von Outdoor-Sportarten. Die Produkte werden im firmeneigenen Annecy Design Center entwickelt, wo Ingeieure, Designer und Athleten zusammen an innovativen Lösungen arbeiten. Progressive Ausrüstung für mehr Freiheit für all jene, die die Natur als große Spielwiese sehen. Mit dem Play Minded Program rückt Salomon sein langfristiges Engagement für eine nachhaltigere Geschäftsweise in den Fokus. Um die Auswirkungen auf die Umwelt zu reduzieren, hat sich das Unternehmen verpflichtet, seine gesamten CO2-Emissionen bis zum Jahr 2030 um 30 Prozent zu reduzieren. Bis 2025 werden zudem 70 Prozent der durch die Herstellung bei Salomon anfallenden Abfälle recyclet oder wiederverwendet und die Umweltverträglichkeit jedes Salomon-Produkts für den Verbraucher sichtbar sein.

TEXT Robin Siegert