Immun-Booster
Fotos: Adobe Stock

Natürliche Immun-Booster für die Abwehr (II)

Läufer tun mit Bewegung an der frischen Luft einiges, um die eigenen Abwehrkräfte nachhaltig zu stärken. Vor allem eine gute Ernährung hilft, auch an kalten Tagen gesund und fit zu bleiben.

Hier geht es zum ersten Part der Story: Immun-Booster für die Abwehr

In gewissem Maße hat jeder die Möglichkeit, die Wirksamkeit seines Immunsystems zu beeinflussen. Regelmäßige körperliche Aktivität stärkt die Abwehrkräfte. In der Regel. Denn Sport fordert den Köper natürlich auch. Und auch da kann es ein Zuviel geben. Übermäßige und anhaltende körperliche Belastung, insbesondere im Ausdauerbereich, und unzureichende Erholung können die Funktion des Immunsystems negativ beeinträchtigen.

Besonders für Menschen, die regelmäßig Sport treiben, ist es vor allem aber auch wichtig, durch eine ausgewogene Ernährung die Grundlage für eine optimale Immunfunktion zu schaffen. Die ausreichende Aufnahme von Vitaminen und Spurenelementen über die Nahrung ist von entscheidender Bedeutung für die körpereigene Abwehr. Ein Mangel an Mikronährstoffen kann sich negativ auf die Leistungsfähigkeit und die Fähigkeit zur Erholung auswirken, während gleichzeitig die Anfälligkeit für Infektionen erhöht wird.

Diese Lebensmittel können dabei helfen, Ihr Immunsystem bestmöglich zu unterstützen: Obst und Gemüse liefern wichtige Nährstoffe wie Vitamin C, Vitamin A, Folsäure und Antioxidantien, welche die Immunabwehr fördern. Zitrusfrüchte wie Orangen, Grapefruits und Zitronen sind besonders reich an Vitamin C und können bei der Abwehr von Krankheiten helfen. Grünes Blattgemüse wie Spinat und Grünkohl sind ebenfalls nährstoffreich und stärken das Immunsystem. Sie enthalten Antioxidantien und Folsäure, die die Produktion neuer Zellen fördern und den Körper vor Infektionen schützen. Paprika, Brokkoli und Erdbeeren sind weitere ausgezeichnete Quellen für Vitamin C.

Immun-Booster für einen gesunden Darm

Probiotische Lebensmittel wie Joghurt, Kefir, Sauerkraut und Kimchi fördern hingegen die gesunde Darmflora. Denn ein gesunder Darm spielt eine entscheidende Rolle bei der Immunabwehr, da er den Großteil unseres Immunsystems beherbergt. Die guten Bakterien in probiotischen Lebensmitteln unterstützen die Verdauung und helfen dabei, Krankheitserreger abzuwehren.

Immun-Booster

Ingwer und Knoblauch sind nicht nur beliebte Gewürze, sondern auch natürliche Immun-Booster. Ingwer hat entzündungshemmende Eigenschaften und kann die Abwehrkräfte stärken. Am besten integrierst du ihn in deine Mahlzeiten oder trinkst ihn als Tee. Knoblauch enthält Allicin, eine Verbindung, die dazu beitragen kann, Infektionen abzuwehren. Verwende Knoblauch in Suppen, Saucen und anderen Gerichten, um von seinen gesundheitlichen Vorteilen zu profitieren.

Hühnersuppe ist nicht nur ein bewährtes Hausmittel bei Erkältungen, sondern sie hat auch nachweislich entzündungshemmende Eigenschaften. Die Suppe enthält Eiweiß, Vitamine und Mineralstoffe, die zur Stärkung des Immunsystems beitragen. Darüber hinaus wirkt die Wärme der Suppe bei verstopfter Nase und Halsschmerzen besonders wohltuend.

Das Trinken von ausreichend Wasser ist von entscheidender Bedeutung für ein gut funktionierendes Immunsystem. Wasser unterstützt den Transport von Nährstoffen im Körper und hilft, Giftstoffe zu beseitigen. Dehydration kann das Immunsystem schwächen, daher ist es wichtig, ausreichend Flüssigkeit zu sich zu nehmen. Experten empfehlen in der Regel, mindestens acht Gläser Wasser pro Tag zu trinken, wobei die individuellen Bedürfnisse variieren können. (Text: Rebecca Mallmann)

Mehr Beiträge zum Thema Ernährung findest du hier.

  • Verbessere deinen Lauf!

    • Verpass keine Ausgabe mehr.
    • Sichere dir zwei Prämien.
    • Abonniere aktiv Laufen!
  • Abo

    inklusive

    2 Prämien